Checkliste: Erstellung eines Energieausweises

Nach dem Energieausweis-Vorlagegesetzt, das 2012 in Kraft getreten ist, müssen alle Immobilienbesitzer, die in Österreich eine Immobilie verkaufen, vermieten oder verpachten wollen, verpflichtend einen Energieausweis erstellen lassen. Mithilfe dieses Ausweises kann festgestellt werden, wie energieeffizient Ihre Immobilie ist.

Unter den Kennzahlen, die der Energieausweis liefert, befindet sich zum Beispiel der spezifische Heizwärmebedarf der Immobilie, womit sich die zu erwartenden Energiekosten gut abschätzen lassen. Der Energieausweis schafft nicht nur Transparenz für potenzielle Käufern und Mieter, sondern ermöglicht auch Ihnen, die Energieeffizienzdaten Ihrer Immobilie mit den Daten anderer Objekte zu vergleichen.

In unserer umfangreichen Checkliste erfahren Sie:

  • wer einen Energieausweis benötigt.
  • in welchen Fällen Sie keinen Energieausweis brauchen.
  • was ein verbrauchsorientierter Energieausweis ist.
  • welche Angaben Sie zur Erstellung eines Energieausweises benötigen.
  • wer dazu befugt ist, Ihr Gebäude bezüglich des Energieausweises zu prüfen.