günstige Wohngegenden Salzburg

Die günstigsten Wohngegenden in und um Salzburg

Die Stadt Salzburg gehört zu den teuersten Pflastern in Österreich – das sollte Sie aber nicht davon abhalten, in die schöne Mozartstadt zu ziehen, denn sogar hier lassen sich Objekte mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis finden, in denen es sich sehr angenehm wohnen lässt, ohne dafür allzu tief in die Tasche greifen zu müssen. Die Gegenden, in denen das am ehesten möglich ist, möchten wir Ihnen nun hier vorstellen.

Lehen

Lehen ist ein dicht besiedelter Stadtteil im Nordosten Salzburgs, der sich durch seine fast dreieckige Form auszeichnet. Dichte und lockere Bebauung wechseln sich ab. Erholung wird den Bewohnern des Stadtteils durch die typischen Parks geboten, die zu ausgedehnten Spaziergängen einladen. Aber auch Spazier- und Radwege entlang der Glan und der Salzach gibt es hier en Masse. Die Altstadt befindet sich in Laufweite – ungefähr zehn Minuten braucht man dorthin, damit ist der Stadtteil perfekt angebunden. Aber auch in Lehen selbst wird einiges geboten. Die „Neue Mitte Lehen“ bietet mit ihren zahlreichen Shops, Banken, Bäckereien und der einmaligen Stadtbibliothek ein ideales kulturelles Angebot. Auch das Christian-Doppler-Gymnasium befindet sich hier.

Immobilien kaufen Sie in Lehen für rund 3.200 Euro, die Mieten bewegen sich im Durchschnitt bei 13 Euro pro Quadratmeter inklusive Betriebskosten. Das Multikulti-Viertel ist somit noch ein richtiger Geheimtipp.

Taxham

Taxham ist einer der aufstrebenden Stadtteile im Nordosten von Salzburg. Der Stadtteil boomt, was nicht zuletzt dem beliebten Einkaufszentrum „Europark“ geschuldet ist, das sich hier befindet. Auch das Kunst- und Kulturzentrum „Oval“ trägt zur Aufwertung des Stadtteils bei, ebenso wie die Nähe zur Autobahn, welche eine perfekte Verkehrsanbindung verspricht. Dank seiner zahlreichen Kindergärten und Schulen ist Taxham auch bei Familien sehr beliebt. Auch für passionierte Sportler hat Taxham viel zu bieten, denn das Viertel punktet mit dem schönsten Golfplatz der Stadt.

Die Mieten in Taxham sind mit rund 12 Euro pro Quadratmeter die günstigsten der Stadt und damit unter dem Stadtdurchschnitt. Auch die Kaufpreise sind noch erschwinglich. Mit 3.100 Euro kauft man hier am zweitgünstigsten in der Mozartstadt.

Schallmoos

Nur fünfzehn Gehminuten von der Salzburger Altstadt entfernt, lockt der Stadtteil Schallmoos mit einem Leben am Puls der Stadt und einer optimalen Verkehrsanbindung. Die Infrastruktur ist hier in der schnell erreichten Linzergasse wirklich ideal – hier finden Sie alles, was Sie für den täglichen Bedarf brauchen. Junge Leute lassen sich vor allem durch das Tanzstudio SEAD, das Kleine Theater und das Rockhouse begeistern. Das Nachtleben in Schallmoos lässt wirklich keine Wünsche offen.

Schallmoos bietet die günstigsten Kaufpreise für Immobilien in Salzburg. Knapp 3.000 Euro zahlen Sie hier pro Quadratmeter. Die Mieten sind mit 14 Euro knapp unter dem Stadtdurchschnitt.

Riedenburg

Am Fuße des Rain- und Mönchsberges liegt der altehrwürdige Stadtteil Riedenburg, der unter Wohnexperten noch als wahrer Geheimtipp in Sachen Wohnen gehandelt wird. Der Stadtteil ist geprägt durch charmante Villen und Gärten. In wenigen Gehminuten schreiten Sie durch das Sigmundstor, einem historischen Felstunnel, hin zur barocken Altstadt. Auf dem Mönchsberg sind Sie auch in nur wenigen Gehminuten. Hier haben Sie quasi ein Naherholungsgebiet direkt vor Ihrer Haustür. Riedenburg punktet also mit seiner Altstadtnähe, seinen verlockenden Grünanlagen, aber auch mit der perfekten Infrastruktur für Autofahrer: Es sind genügend Parkplätze vorhanden und auch die Autobahn ist ganz in der Nähe.

Preislich ist das Viertel noch erschwinglich. Die Mieten bewegen sich im Bereich von 14 Euro pro Quadratmeter.

Gnigl

Das geschichtsträchtige Wohnviertel Gnigl liegt am Fuße des Gaisbergs. Zahlreiche kleine Geschäfte mit langer Tradition laden zum ausgiebigen Bummeln ein und das Schloss Neuhaus sorgt für ein unverwechselbares Ambiente. Der Gaisberg, einer der wichtigsten Naherholungsgebiete Salzburgs, bietet Naturliebhabern eine schnelle Flucht aus dem stressigen Alltag, aber auch der Kühberg und der Heuberg umgeben das charmante Viertel, in dem vor allem Sport- und Naturliebhaber die perfekte Kombination aus Stadt- und Landleben finden.

Der Mietspiegel liegt in Gnigl bei relativ günstigen 12,50 Euro pro Quadratmeter.

Salzburg ist zwar nach Innsbruck die teuerste Landeshauptstadt Österreichs, aber das heißt nicht, dass Sie dort nicht auch toll wohnen können. Einige Viertel sind preislich immer noch absolut in Ordnung und punkten mit einem super Preis-Leistungs-Verhältnis – sowohl bei der Miete als auch beim Kauf. Sehen Sie sich doch einmal in einem der von uns genannten Stadtviertel um.

Sie interessieren sich für eine Immobilie in einer von Salzburgs günstigsten Wohngegenden? Unser Team von SAGE Immobilien steht Ihnen jederzeit für ein persönliches Gespräch zur Verfügung!