Salzburg Bildungsmöglichkeiten

Bildungsmöglichkeiten in der Stadt Salzburg

Vor allem für Familien spielt ein Punkt eine ganz besonders wichtige Rolle, wenn es darum geht, Salzburg als potenzielles neues Zuhause zu bewerten: die Bildungsmöglichkeiten der Stadt. Erst, wenn das Angebot an Kindergärten, Schulen und Universitäten einen ebenso guten Eindruck macht wie das Stadtbild an sich, kann die Entscheidung in Salzburg eine Immobilie zu mieten oder sogar zu kaufen eine Gute sein.

Kindergärten in Salzburg: Die ganz Kleinen sind rundum gut versorgt

Bildung bedeutet nicht immer, dass der Besuch einer Schule gemeint ist – auch die ganz Kleinen sollten optimal ver- und umsorgt werden, um den perfekten Start ins Leben zu garantieren. Vor allem Eltern, die berufstätig sind, werden die große Auswahl an Kindergärten in Salzburg zu schätzen wissen.

Insgesamt wartet die Stadt mit 600 Plätzen in Kitas und weiteren 200 Plätzen bei Tageseltern auf – eine Betreuung ist hier sowohl morgens und in den Mittagsstunden als auch nachmittags möglich, falls die Arbeitsstunden das notwendig machen.

Schulen in Salzburg: Große Auswahl macht die Stadt perfekt für Familien

Sind die Kinder aus dem Kita-Alter heraus, so geht der Bildungsweg in die heiße Phase. Entsprechende Schulen stehen hierfür natürlich auch in Salzburg bereit. Die insgesamt 54 Schulen der Stadt unterteilen sich in:

Schulen in Salzburg

Salzburg bietet ein vielfältiges Ausbildungsangebot für Kinder und Jugendliche. © Christian Schwier – stock.adobe.com

  • 26 Volksschulen
  • Neun Hauptschulen
  • Sieben Sonderschulen
  • 12 Gymnasien

Gleichzeitig stehen einige Privatschulen zur Auswahl, darunter das Privatgymnasium Borromäum und das Privatgymnasium der Herz-Jesu-Missionare. Auch eine Waldorf-Schule mit mehr als 200 Schülern ist im Stadtgebiet Salzburg zuhause – ebenso wie zwei englischsprachige Einrichtungen, um die wichtigste Fremdsprache der Welt direkt zu verinnerlichen.

Salzburg bereitet auf das Berufsleben vor – mit vielen höheren Schulen und Universitäten

Für den perfekten Einstieg in die Berufswelt bietet Salzburg seinen Einwohnern eine ebenso gute Auswahl an berufsbildenden Schulen, darunter die Bundeshandelsakademie und zwei Bundeshandelsschulen sowie eine höhere Bundeslehranstalt für Wirtschaft und eine für Technik.

Besonders interessant ist für viele junge „Neu-Salzburger“ und Eltern derselben natürlich das Angebot an Universitäten,  von denen es insgesamt drei gibt:

  1. Paris-Lodron-Universität: Die größte Universität der Stadt mit mehr als 18.000 Studenten und knapp 3.000 Angestellten. Hier werden Studiengänge aus den Bereichen Theologie (katholisch), Rechts-, Kultur- und Gesellschafts- sowie Naturwissenschaft angeboten.
  2. Paracelsus Medizinische Privatuniversität: Wie der Name vermuten lässt, werden hier vor allem Studiengänge aus den Bereichen Pflegewissenschaft, Humanmedizin und Molekularmedizin angeboten. Die praktische Ausbildung der angehenden Ärzte, Pflegekräfte und Forscher erfolgt an der Universitätsklinik Salzburg.
  3. Mozarteum: Wie es sich für die Geburtsstadt Mozarts gehört, darf in Salzburg natürlich eine musikalische beziehungsweise künstlerische Hochschule nicht fehlen – Schauspiel, Regie oder Konzertfachstudien stehen hier beispielhaft auf dem Lehrplan.

Abseits von Schulen und Universitäten lernen – auch das ist in Salzburg möglich

Lernen ist längst nicht nur für junge Menschen ein wichtiges Thema. Auch Erwachsene wünschen sich intellektuelle Herausforderung und wollen sich weiterbilden – dafür stehen in Salzburg entsprechenden Angebote der Erwachsenenbildung zur Verfügung.

Vor allem die Kurse der Salzburger Volkshochschule, die mehr als 1.000 Kurse anbietet, sind hier sicher einen Besuch wert, wenn Sie sich geistig fit halten und Neues lernen wollen. Gleichzeitig lohnt sich ein Blick in das Angebot folgender Einrichtungen:

Salzburg Universität, Bildungsmöglichkeiten in Salzburg

Salzburg bietet drei Universitäten mit zahlreichen Studienrichtungen. © sborisov – stock.adobe.com

  • Das Bildungshaus St. Virgil
  • Das Katholische Bildungswerk
  • Das Salzburger Bildungswerk
  • Das Ländliche Fortbildungsinstitut

Neben diesen Angeboten, gibt es außerdem die Stadtbibliothek Salzburg, die jede Menge Bücher aus verschiedenen Richtungen, darunter natürlich auch Sachbücher, bereithält. Der Zugang ist für jedermann möglich – und das Angebot wird rege genutzt: Mehr als 1.000 Besucher zählt die Einrichtung täglich. Und vielleicht gehören auch Sie bald zu den Fans der Salzburger Stadtbibliothek mit ihrem großartigen Angebot.

Wohnmöglichkeiten für Schüler, Stundenten und Lehrlinge in Salzburg

Als Student einer der drei Universitäten der Stadt oder als Lehrling in einem der vielen Betriebe Salzburgs, stehen entsprechende Wohnheime zur Verfügung, die auch Lernenden von außerhalb die Möglichkeit bieten, in Salzburg kostengünstig zu leben:

  • Für Studenten stehen 20 Studentenwohnheime mit rund 2.000 Plätzen bereit.
  • Insgesamt sechs Schülerheime bieten 350 Schülern Platz.
  • Weitere vier Lehrlingsheime können bis zu 240 Personen aufnehmen.

Die Problematik dabei ist: Die Plätze (vor allem in den Studentenheimen) sind heiß begehrt und demnach schnell vergeben. Selbst in diesem Fall, ist in der Stadt allerdings noch genügend Wohnraum verfügbar – egal ob für Einzelpersonen oder Wohngemeinschaften.

Sie sehen: Das Bildungsangebot in Salzburg ist – angefangen beim Kindergarten bis hin zu den Universitäten – sehr umfangreich. Die Stadt ist damit auch für Familien der richtige Ort zum Wohnen, da für die Ausbildung von kleinen und großen Kindern gesorgt ist. Soll das Vorhaben konkret werden, lohnt sich ein Blick in die Exposés von Sage Immobilien, um nun auch noch das richtige Kauf- oder Mietobjekt zu finden. Bei Fragen oder wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen, rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie eine E-Mail an unser Service-Team, das sich umgehend bei Ihnen zurückmeldet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar