Kultur und Sehenswürdigkeiten in der Stadt Salzburg

Salzburg steht für die Kombination aus modernem urbanem Lebensstil und dem urigen Charme Österreichs. Traditionelle Bräuche sind an diesem Ort auch heute noch ein wichtiger Teil des täglichen Lebens – gleichzeitig lassen Sie die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt weit in die Vergangenheit zurückblicken. Da wundert es auch nicht, dass Salzburg nicht nur unter Touristen, sondern auch bei Einheimischen und „Hinzugezogenen“ ganz hoch im Kurs steht.

Altstadt, Neustadt und Co.: seit 1996 UNESCO Weltkulturerbe

Die Aufnahme in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes ist eine außerordentliche Ehre und unterstreicht, welche Wichtigkeit Gebäude oder ganze Städte und Stadtteile für die Menschheitsgeschichte haben – den vielen denkmalgeschützten Gebäuden der Salzburger Altstadt, Teilen der Neustadt sowie andere Ecken des Ortes wurde im Dezember 1996 genau diese Ehre zuteil, denn seitdem gehören sie zum UNESCO Weltkulturerbe.

Grund dafür ist die Tatsache, dass die Wurzeln der Stadt Salzburg Jahrhunderte zurückverfolgt werden können – gleichzeitig sind die Gebäude, wie beispielsweise das St. Peter oder Nonnberg Kloster in fast perfektem baulichen Zustand, sodass auch heutige Generationen an der Geschichte teilhaben können. Dass diese schützenswert ist, liegt auf der Hand – und brachte die Plakette der UNESCO ein.

Kirchen, Schlösser und die Festung Hohensalzburg: Sehenswürdigkeiten in der Stadt

Die Stadt Salzburg bietet Besuchern, Alteingesessenen und „Neu-Salzburgern“ zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die es nicht zu verpassen gilt. Speziell die vielen Kirchen, die Sie in Salzburg finden, fangen die Züge des Barocks wundervoll ein und machen das architektonische Bild der Stadt zu etwas ganz Besonderem:

  • Der Salzburger Dom, dessen Bau im Jahr 1614 begann und erst 14 Jahre später abgeschlossen war.
  • Das ältest Kloster der DACH-Region: Stift Sankt Peter
  • Das Frauenkloster Stift Nonnberg
Schloss Mirabell - Sehenswürdigkeiten in Salzburg

Schloss Mirabell © JFL Photography – stock.adobe.com

Doch auch Liebhaber des gotischen Stils kommen in Salzburg nicht zu kurz – mit der Franziskanerkirche oder der Bürgerspitalkirche St. Blasius sind auch hier entsprechende Kirchen vertreten.

Sind malerische Schlösser das Objekt Ihrer Sehnsucht, sollten Sie in jedem Fall das Schloss Freisaal besuchen, das bereits 1549 erbaut wurde und selbst heute noch mit seinem Glanz über die Stadt strahlt. Doch damit nicht genug, denn Salzburg ist eine echte „Schloss-Stadt“. Hier finden Sie:

  • Schloss Mirabell
  • Schloss Kleßheim
  • Schloss Goldenstein
  • Schloss Anif
  • Schloss Herrnau
  • Und viele mehr

Sie alle warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden, wenn Sie durch die herrschaftlichen Alleen Salzburgs streifen.

Ein besonderer Tipp gilt jedoch der Festung Hohensalzburg, deren Wurzeln bis zum Jahr 1077 zurückverfolgt werden können. Nach der Ausweitung der Ringmauern und dem Ausbau der Burg um das Jahr 1500 herum, ist die Festung Hohensalzburg heute eine der größten Europas – der Anblick (und der Ausblick von dort aus) ist einmalig.

Salzburg und die Musik – von Mozart bis zu den Salzburger Festspielen

Suchen Sie nach Kultur im musikalischen Sinne, können Sie in Salzburg nichts falsch machen – als Geburtsort des Virtuosen Wolfgang Amadeus Mozarts blickt die Stadt auf eine bewegte Geschichte zurück, die vor allem auf die einmaligen Symphonien des begnadeten Künstlers zurückzuführen sind.

Doch auch lange nach Mozarts Tode, nimmt Salzburg sein Erbe ernst und richtet einmal pro Jahr die Salzburger Festspiele aus, die seit 1920 stattfinden. Sie entwickelten sich aus den Internationalen Musikfesten, die zu Ehren Mozarts abgehalten wurden. Jahr für Jahr treffen sich hier bis heute die ganz Großen aus den Bereichen Gesang (hauptsächlich Oper) und Theater, um für ein Bühnenprogramm zu sorgen, das internationale Berühmtheit erlangt hat.

Weitere Großevents, wie die Mozart Woche oder der Salzburger Jazz-Herbst machen Salzburg zum perfekten Wohnort für Liebhaber der klassischen Musik.

Die Kunst- und Kultur-Hauptstadt Salzburg

Selbst, wenn es die großen Veranstaltungshighlights nicht geben würde, bietet Salzburg immer noch ein Kunst- und Kulturprogramm, dass Sie unbedingt kennenlernen müssen – vor allem die Theaterlandschaft der Stadt ist vielfältig und bietet ein wundervolles Programm, das mitunter auch speziell auf die kleinen Gäste abzielt, um auch Familien den Zugang zum Schauspiel nicht zu verwehren.

Kutschenfahrt in Salzburg

Es lohnt sich auch Salzburg aus der Kutsche aus zu erkunden. © Edler von Rabenstein – stock.adobe.com

Um mehr über die Geschichte der Stadt, Natur, Technik und Völkerkunde zu lernen, öffnen zahlreiche Museen ihre Pforten für die Wissbegierigen, darunter:

  • Das Haus der Natur Salzburg
  • Das Salzburg Museum
  • Das Spielzeug Museum
  • Das Volkskunde Museum
  • Das Salzburger Barockmuseum
  • Das Museum der Moderne

Sie alle zeigen ganz verschiedene Ausstellungen, die häufig mehrmals pro Jahr wechseln und so regelmäßig zu einem Besuch einladen, denn: Es gibt immer wieder Neues zu entdecken.

Wenige andere Städte in Österreich verstehen es, Moderne und Tradition so gut miteinander zu verbinden. Die vielen Sehenswürdigkeiten Salzburgs, das UNESCO Weltkulturerbe und vor allem das Kunst- und Kulturangebot sind einmalig und so nur hier anzutreffen. Mit einer eigenen (Miet-)Immobilie sind Sie mitten drin im aktuellen Geschehen und spüren gleichzeitig den Puls der Siedlungsgeschichte, wenn Sie durch die alten Gassen der Altstadt schlendern. Was könnte es Schöneres geben?

Titelbild: © tichr – stock.adobe.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar