Zell am Sees Nachbarschaft: Das gibt es zu entdecken

Zell am Sees Nachbarschaft: Das gibt es zu entdecken

Zell am See ist nicht nur eine beliebte Urlaubsregion im Salzburger Land. Auch wer sich hier dauerhaft niederlässt, profitiert von einem umfangreichen Freizeitangebot und erlebnisreichen Ausflugszielen. Entweder direkt innerhalb der Stadt oder auch in direkter Nähe der Nachbarschaft.

Rund um Zell am See gibt es somit viel zu entdecken, weshalb es sich für Sie lohnen könnte, der Innenstadt hin und wieder den Rücken zu kehren.

Attraktive Ausflugsziele rund um Zell am See

Die Region rund um Zell am See gilt nicht ohne Grund als beliebtes Urlaubsziel für Touristen aus aller Welt. Insbesondere das Element Wasser steht im Fokus und lässt sich hier in Form von Wasser, Eis oder Schnee vorfinden. Hier fühlt sich die ganze Familie wohl und kann einen entspannten oder auch ereignisreichen Tag verleben. Die Region bietet sich durch seinen traumhaft schönen Zeller See besonders im Sommer für Wassersportler oder Freunde von Strandbädern und Liegewiesen an. Wintersportler kommen aber ebenfalls auf ihre Kosten, da der Bezirk Zell am See als Mekka für Wintersportler gilt und dafür zahlreiche Skipisten im Angebot hat, wie zum Beispiel auf dem Kitzsteinhorn.

Salzburger Naturschauspiele aus nächster Nähe bestaunen

Zell am See unterstreicht die Schönheit Österreichs mit seinem beeindruckenden Bergpanorama.

Großglockner

Auch die Umgebung rund um den höchsten Berg Österreichs, den Großglockner, ist ein Ausflug wert.

In direkter Nähe befindet sich der wohl beeindruckendste Gipfel des Landes: der Großglockner, der aufgrund seiner imposanten Höhe als größter Berg Österreichs gilt. Mehr als 5000 Gipfelbesteigungen pro Jahr zeigen, wie beliebt der Berg bei Touristen und Einheimischen ist und weshalb es so viele Menschen jährlich auch auf die Großglockner-Hochalpenstraße zieht.

Direkt mit dem Großglockner verbunden ist zudem die Nationalparkregion Hohe Tauern, die sich ebenfalls gut als Anlaufstelle für Naturliebhaber anbietet.

Dieser zählt zu den größten Naturparks in ganz Europa und beeindruckt durch seine traumhafte Landschaft und die Artenvielfalt, die man hier in Form von Tieren und Pflanzen vorfindet.

Rund 1000 unterschiedliche Arten haben sich hier angesiedelt und unterstreichen die Bedeutung, die der Nationalpark für die Bewahrung der Naturlandschaft in der Region und ganz Österreich einnimmt.

Spektakuläre Eis- und Kristallwelten

Die Eisriesenwelt in Werfen ist ein weiteres Ausflugsziel, das Jung und Alt in seinen Bann zieht. Die Rede ist hier von einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten im Salzburger Land, welche als größte Eishöhle der Welt gilt. Die Höhle befindet sich im Tennengebirge, das sich in unmittelbarer Nähe zur Metropole Salzburg befindet. In der Regel sind die Höhlen von Mai bis Oktober für Besucher geöffnet, wo diese unter anderem auf beeindruckende Eisskulpturen treffen.

Wer die Höhlen besuchen will, muss allerdings über etwas Kondition verfügen, da der Aufstieg zur Seilbahn oder der Weg bis zum Höhleneingang mit dem Bestreiten von unzähligen Stufen verbunden ist. Genau das richtige also, um für eine aktive Freizeitgestaltung zu sorgen und sich gleichzeitig die Schönheit des Salzburger Landes vor Augen zu halten.

Ein Besuch in den naheliegenden Kulturstädten lohnt sich

Außerhalb von Zell am See finden Sie allerdings nicht nur Alternativen vor, um die Freizeit mit Wassererlebnis, Skisport oder beeindruckenden Sehenswürdigkeiten zu verbringen. Auch ein Besuch in den Kulturstädten Österreichs bietet sich gut an, um mehr über Österreich und seine Geschichte in Erfahrung zu bringen.

So können Sie sich in Salzburg zum Beispiel auf die Spuren von Mozart begeben. Die Metropole wird schließlich nicht ohne Grund als Mozartstadt bezeichnet. Hier wurde der berühmte Komponist einst geboren, weshalb sich bis heute ein Besuch am Geburtshaus von Mozart direkt in Salzburg anbietet.

Die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck ist in etwa 2 Auto bzw. bequem mit dem Zug erreichbar. Ein Highlight in Innsbruck ist sicherlich die Altstadt, mit dem Goldenen Dachl, die zum Spaziergang einlädt sowie ein Besuch auf der Hungerburg, die einen einmaligen Ausblick über die Stadt und die Bergwelt bietet. Die Geschichte der Olympia Stadt hingegen wird durch die naheliegende beeindruckende Skischanze dem Bergisl bestärkt, die jedes Jahr erneut für den Weltcup im Skispringen zum Einsatz kommt.

Fazit

Zell am See ist eine malerische und ruhige Region innerhalb des Salzburger Landes, hat aber mehr zu bieten als man auf den ersten Blick erahnen könnte. Dennoch zieht es die Einheimischen auch mal in das Umland, um neues zu entdecken. Hier bieten sich nicht nur die naheliegenden Skigebiete und Wanderregionen an, auch die umliegenden Kulturstädte sorgen für eine gelungene Abwechslung.