Die günstigsten Wohngegenden rund um Kitzbühel

Die günstigsten Wohngegenden in und um Kitzbühel

Die Gemeinde Kitzbühel ist insbesondere als Wintersportort äußerst beliebt und zieht daher jährlich zahlreiche Touristen aus aller Welt an. Die „Gamsstadt“ an sich sowie die Kitzbüheler Alpen beeindrucken und machen die Region daher nicht nur für einen zeitweiligen Besuch attraktiv. Gleichzeitig gilt es aber, die mitunter gehobenen Immobilienpreise und Mietkosten zu bedenken, die Sie zwangsläufig einkalkulieren müssen, wenn Sie sich innerhalb der Region niederlassen möchten.

Schließlich zählt Kitzbühel zu einer der teuersten Wohngegenden in ganz Österreich und Tirol. Eine Investition, die sich aufgrund der zahlreichen Vorzüge und der Atmosphäre aber rentiert.

Kitzbühel – Teures Wohnparadies vor traumhafter Alpenkulisse

Kitzbühel ist nicht nur ein Magnet für Stars, Sternchen und Berühmtheiten, die sich innerhalb der Alpenregion sowohl im Sommer als auch Winter eine entspannte Zeit gönnen möchten.

Dort zu leben, wo andere ihren Urlaub verbringen, ist der Traum von vielen, lässt sich aber leider nicht für jeden ganz einfach realisieren. Kitzbühel wartet in manchen Ortsteilen mit hohen und mitunter für Normalverdiener unerschwinglichen Kauf- und Mietpreisen von Immobilien auf. So stellt sich die Frage, ob sich der Wohntraum in Kitzbühel überhaupt ohne Polster auf dem Bankkonto realisieren lässt?

Günstig Wohnen in und um Kitzbühel

Das Preisniveau in Hinblick auf Mietkosten kann innerhalb der Region und direkt in der Alpenstadt sehr unterschiedlich ausfallen.

So gilt beispielsweise das Hochplateau Kochau in Aurach als teuerste und begehrteste Wohngegend in der Kitzbüheler Region und wird aufgrund der Lage als die „Sonnenseite“ bezeichnet. Hier sind mehrere Millionen für den Erwerb einer Immobilie einzukalkulieren, was diese Wohngegend für Käufer oder Mieter mit einkalkuliertem Budget, eher abschreckt.

Das gilt ebenso für die Kitzbüheler Innenstadt, wo sich ebenfalls Eigentumswohnungen finden lassen, die mit Kaufpreisen von bis zu 2 Millionen aufwarten.

Daher lohnt sich ein Blick auf die umliegende Nachbarschaft der Alpenstadt, um Immobilien zu finden, die mitunter auch für die begrenzte Budgetplanung in Frage kommen.

Aurach

Aurach liegt nur wenige Kilometer entfernt von Kitzbühel und zeichnet sich durch seine ruhige Atmosphäre sowie die Attraktivität als Urlaubs- und Freizeitort aus. Die Preise am Immobilienmarkt sind vergleichsweise aber immer noch recht hoch – mitunter müssen bis zu 3000 oder 4000 Euro pro Quadratmeter beim Kauf einer Eigentumswohnung einkalkuliert werden.

Wer den Immobilienmarkt innerhalb der kleinen Ortschaft im Auge behält, kann allerdings auch durchaus das ein oder andere „Schnäppchen“ finden. Darunter zum Beispiel Wohnungen mit rund 100 Quadratmeter, die für unter 400.000 Euro angeboten werden.

Das gilt allerdings nicht für den bereits erwähnten Ortsteil Kochau, der mit den zahlreichen Luxus-Immobilien und Sonnenstunden aufwartet. Hier sind die Preise deutlich höher.

Westendorf

Direkt auf einer sonnigen Terrasse des Brixentals gelegen, ist Westendorf ein attraktiver Ausflugsort für Wanderer, kann aber auch für Schnäppchenjäger am Immobilienmarkt interessant sein. Das Gemeindegebiet zeichnet sich durch seine ländliche und sehr ruhige Atmosphäre aus, was es zu einem beliebten Naherholungsgebiet und zu einer ruhigen Wohngegend macht.

Auch hier lassen sich bereits Eigentumswohnungen finden, die mit 100 Quadratmeter Grundfläche mit einem Kaufpreis von rund 450.000 Euro oder weniger aufwarten.

St. Johann

Im Bezirk Kitzbühel gelegen, gilt St. Johann in Tirol als Marktgemeinde, die auch als Urlaubsziel bei Touristen großen Anklang findet. Die Ortschaft zeichnet sich durch das traumhafte Bergpanorama sowie durch die vielen Freizeitaktivitäten aus, die besonders Naturliebhaber und Sportbegeisterte ansprechen.

Zudem bietet die Gemeinde erschwinglichen Wohnraum an, was in Form von Kaufpreisen von rund 350.000 Euro für Eigentumswohnungen mit einer Wohnfläche von knapp 100 Quadratmeter wiedergespiegelt wird. Kleinere Wohnungen mit bis zu 80 Quadratmeter werden dementsprechend für manchmal sogar unter 250.000 Euro angeboten.

Die Preise hängen aber natürlich stark von der Ausstattung und Lage der Immobilie ab.

Fazit

Insbesondere außerhalb der Kitzbüheler Alpenstadt lassen sich Eigentumswohnungen oder sogar Einfamilienhäuser finden, die in einem weitestgehend erschwinglichen Preissegment bleiben. Wer hingegen direkt in Kitzbühel Fuß fassen will, muss mitunter aufgrund der hohen Nachfrage mit entsprechend hohen Kaufpreisen rechnen. Bis zu 2 Millionen Euro für eine eher kleine Eigentumswohnung im Stadzentrum sind somit keine Seltenheit.

Als budgetorientierter Käufer macht es somit Sinn, sich in den kleineren Gemeinden rund um Kitzbühel auf dem Immobilienmarkt umzuschauen. Hier lassen sich sowohl teure Objekte finden, aber auch kleinere Kaufpreise sind durchaus möglich.

Titelbild: © elephotos – stock.adobe.com